SEIT MEHR ALS 25 JAHREN ENTWICKELN UND LIEFERN WIR VOLLSTÄNDIGE LÖSUNGEN

Von einem kleinen lokalen Betrieb in der Region Friaul Julisch-Venetien zu einem konsolidierten Unternehmen in 60 Ländern der Welt. CMA ROBOTICS erzählt die Geschichte der Leidenschaft und des Weitblicks von drei Personen: Paolo Piano, Sergio Della Mea und Marco Zanor. Es sind die 90er Jahre und Piano beabsichtigt, anthropomorphe Roboter für die industrielle Lackierung zu realisieren: Er zieht zwei seiner ehemaligen Angestellten mit der klaren Vision mit ein, die besten Kompetenzen in den Bereichen Elektronik, Mechanik und Elektromechanik im Dienste der neuen Robotertechnik zu vereinen. CMA wurde im Jahr 1993 gegründet.

PAOLO PIANO
Hardware & Software Designer

SERGIO DELLA MEA
Electromechanical designer

MARCO ZANOR
Technical Supervisor

Der erste Prototyp entstand im Jahr 1994: ein anthropomorpher Roboter mit fortschrittlicher Technologie für das Lackieren von Stühlen, entwickelt für die Bedürfnisse der Unternehmen im “Stuhl-Dreieck”, dem Territorium im Nordosten Italiens, das sich der Produktion von Möbeln widmet. Im Jahr 1997 bietet ein brasilianisches Unternehmen um die Realisierung von personalisierten Robotern für die Lackierung von Kunststoff. Dieser Auftrag belegt das ganze Potential des Produkts von CMA sowie seine internationale Wettbewerbsfähigkeit.

Im Jahr 1999 ist CMA eines der ersten Unternehmen, dessen Qualitätssystem ISO 9001 anerkannt wird;

Im Jahr 2002 erhält das Unternehmen überraschend den preis der Handelskammer Udine zur Auszeichnung der Arbeit und des wirtschaftlichen Prozesses; 

Im darauf folgenden Jahr wird die deutsche Niederlassung von CMA Roboter gegründet;
Im Jahr 2005 erneuert das Unternehmen CMA sein Image vollständig: ein neues Logo und eine neue Farbe für die Roboter, um sie auf dem Markt erkennbar zu machen;

nuovo logo cma

In der Welt der Robotik gleichzeitig Hersteller und Nachrüster zu sein bedeutet für CMA nicht nur, jede Maschine auf Grundlage der Anforderungen des Kunden herzustellen, sondern sich auch um ihre endgültige Integration in hochentwickelte und komplexe Systeme und Produktionsverfahren zu kümmern. CMA entwickelt alles intern, sowohl den mechanischen Teil, als auch die Software, und garantiert so direkte Kontrolle, Qualität und Leistungen, Flexibilität und Schnelligkeit der Realisierung. Die ist die DNA den CMA und auch der Schlüssel zum internationalen Erfolg.

Der Unterschied besteht in der Einfachheit: Dank des Selbsterlernens wird der Roboter in einem ersten Lernprozess vom Menschen geführt und dieser Prozess macht keine speziellen Programmierkenntnisse erforderlich. Der Lackierer wechselt die Rolle: er steuert die Maschine, ist nicht mehr in direktem Kontakt mit den chemischen Substanzen, er kontrolliert die Qualität und arbeitet auf effizientere weise in einer geschützten Umgebung. 
Mit der automatischen Generierung der Programme wird ein weiterer Schritt gemacht: dank der Visionssysteme erkennt der Roboter die Form, die Abmessungen und die Eigenschaften der Werkstücke und generiert in Echtzeit das beste Programm. Die Maschine ist in der Lage, die Kompetenzen zu erlernen und sie auf die Prozesse zu übertragen.

Seit 2015 gehört CMA der Gruppe Efort an, dem größten chinesischen Roboterhersteller, eine strategische Entscheidung, die durch die kontinuierlichen Innovationsanforderungen bestimmt wurde. Dank dieser Partnerschaft steht CMA ein Team von Dutzenden von spezialisierten Ingenieuren zur Verfügung, mit denen das Know-how geteilt und implementiert wird und die wichtige Forschungsprojekte voran treiben: neue Maschinen, neue Software-Plattformen und neue Wachstumsszenarien für die nächsten Jahre.

  pdf  Konsultierbare Monografie

 pdf  Die Monografie herunterladen

Unsere Messen

 

CMA Robotics Spa, Sole Member - Viale del Lavoro 41 Z.I.U. – 33050 Pavia di Udine / UD/ Italy - P.IVA 01845990306 - Privacy Policy Cookies
Tel. +39 0432 640172 - Fax. +39 0432 640018 - info@cmarobot.it - Company subject to management and coordination by “Efort Intelligent Equipment Co Ltd"